Dialog.Vortrag Prof. Dr. Richard David Precht

20:00

Passionsspielhaus Erl

EINE ANDERE GESELLSCHAFT - REGELN FÜR DIE MENSCHLICHKEIT

Jeder spürt, dass unsere Welt sich rasant verändert. Die Digitalisierung wichtiger Lebens- und Arbeitsbereiche wird unsere Gesellschaft in unvorstellbarem Ausmaß verändern. Doch Politik und Bildungssystem scheinen diese Entwicklungen zu verschlafen.... In seinem mitreißenden Vortrag entwirft der große Philosoph Richard David Precht Antworten auf drängende Gesellschaftsfragen nach Motivation und Sinn, Menschlichkeit und Glück.

Kurz-Biografie:
Dr. Richard David Precht, geb. 1964 in Solingen, studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte. Er gilt als einer der profiliertesten Intellektuellen des deutschsprachigen Raums und ist als Autor, Publizist und Honorarprofessor für Philosophie tätig. Seine Bücher sind internationale Bestseller und wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt; seit 2012 moderiert er die Philosophie-Sendung „PRECHT“ im ZDF. Dr. Richard David Precht lebt mit seiner Familie bei Köln.

Wichtige Publikationen:
• Sei Du Selbst (Goldmann-Verlag, 2019)
• Jäger, Hirten, Kritiker (Goldmann-Verlag, 2018)
• Tiere denken (Goldmann-Verlag, 2018)
• Erkenne Dich Selbst (Goldmann-Verlag, 2017)
• Erkenne die Welt (Goldmann-Verlag, 2015)
• Die Kunst kein Egoist zu sein (Goldmann-Verlag, 2012)
• Liebe (Goldmann-Verlag, 2010)
• Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? (Goldmann-Verlag, 2007)

„Die Zukunft „kommt“ nicht, sondern wird von uns gemacht. Und die Frage ist nicht: wie werden wir leben. Sondern: Wie wollen wir leben?“

» Weitere Informationen zu Richard David Precht

Die musikalische Eröffnung der glück.tage 2020 gestaltet die Gitarristin. Sängerin und Komponistin Julia Malischnig (La Guitarra-Festival / Tiroler Festspiele Erl), die in ihrem virtuosen Spiel Authentizität und Emotionalität vereint.

Kurz-Biografie:
Julia Malischnig, geb. in Villach (A); studierte klassische Gitarre, Komposition und Gesang auf internationalen Musikhochschulen; absolvierte ausgedehnte Konzertreisen und publizierte preisgekrönte Musikalben. Durch die Begegnung mit hochkarätigen Künstlern aus Oper, zeitgenössischem Tanz, Schauspiel und Literatur und Welt-Musik zeichnete sich eine neue künstlerische Entwicklungen ab, die in die Gründung des „Internationalen Gitarre-Festivals „Millstätter See“ und „La Noche Guitarra“ bei den Tiroler Festspielen Erl mündete.

» Weitere Informationen zu Julia Malischnig
Richard David PrechtJulia Malischnig